Gruppenleiterschulung im Kath. Dekanat Balingen und Tuttlingen-Spaichingen

ACHTUNG Update! Gruppenleiterschulung trotz Corona-Pandemie

Trotz der anhaltenden Corona-Pandemie wird die Gruppenleiterschulung 2021 statt finden. Das Team des Kurspakets hat entschieden, die Gruppenleiterschulung auf jeden Fall durchzuführen, notfalls in abgespeckter Version als digitales Schulungsangebot. Alle Teilnehmenden müssen sich darauf einstellen, dass auch kurzfristige Änderungen am Format - analog und/oder digital - erfolgen können, um coronkonform zum jeweiligen Zeitpunkt die Gruppenleiterschulung durchführen zu können.

Die Priorität liegt auf einer möglichst analogen Fortbildung, jedoch ist das Team auch bereit im Notfall eine rein digitale Schulung anzubieten, damit Jugendliche ihrer Leitungsverantwortung qualifiziert nachkommen können. Aus diesem Grund bitten wir nach wie vor alle Interessierten sich die nachfolgenden Termine für Grundkurs und Aufbauwochenenden frei zu halten.

Neues Format der Gruppenleiterausbildung ab Frühjahr 2021

Die Corona-Pandemie hat vieles verändert und uns aber auch Zeit geschenkt, vieles neu zu überdenken und anzupassen. So soll die Gruppenleiterschulung mit neuem Konzept in neuem Glanz erstrahlen. Ab 2021 kann man nun innerhalb von gut 5 Monaten einen kompletten Gruppenleiterkurs absolvieren und ist dann bereits zu den Pfingstferien ausgebildete*r Gruppenleiter*in. 

Hier die Termine im Überblick:

  • Grundkurs im Käsenbachtal Albstadt-Margrethausen: 05- 09.01.2021
  • Aufbauwochenende I: 19. - 21.02.2021
  • Aufbauwochenende II: 19. – 21.03.2021

Teilnehmen an der Gruppenleiterausbildung können alle, die eine Gruppe leiten bzw. bald leiten werden und bis zum Ende des Kurses 16 Jahre alt sind: Oberministrant*innen in der Gemeinde, Betreuer*innen für Zeltlager/ Kinderfreizeit, Jugendleiter*innen in der Kirchengemeinde.
 

Antrag einer Juleica-Card

Nachdem die Gruppenleiterausbildung vollendet wurde, kann man unter www.juleica.de eine Jugendleiter*in-Card beantragen. Die Jugendleiter/In-Card (Juleica) ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in der Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis der Inhaber*innen.

Ab 2023 erhält man nur noch für Inhaber*innen der Juleica Zuschüsse für Freizeiten und Bildungsangebote vom Landesjugendplan!

Hier kannst du dich online anmelden!

Verbindliche Anmeldung zur Gruppenleiterschulung